Rezension:

Zwei Perlen aus dem Süden
Von Aslý Güleryüz Erstellt 05 Dez 2012, 17:12 -meinesüdstadt.de © 2010 - 2011 | Gebhardt, Moll & Soliz GbR

„Elf Jahre Sinfonie!“ ist die dritte CD des MenschenSinfonieOrchesters
Als der Gründer des MenschenSinfonieOrchesters Alessandro Palmitessa nach Deutschland kam, wurde er mit einem neuen Phänomen konfrontiert: Der Obdachlosigkeit. „Ich komme aus einer großen Stadt in Italien und da gibt es keine Obdachlosigkeit. Das habe ich hier in Köln zum ersten Mal gesehen. Das hat mich dazu bewegt als Musiker im Johanneshaus zu arbeiten. Dort entstand der Kontakt zu vielen Menschen mit unterschiedlichen sozio-kulturellen Hintergründen. Daraus entstand der Wunsch, ein Orchester ins Leben rufen zu können, in dem sich Menschen, die sonst nicht die Möglichkeit haben in einer Gruppe und vielleicht mit professionelleren Musikern gemeinsam zu spielen. Ursprünglich ist das Orchester gegründet worden für Obdachlose und Straßenmusiker, um ihnen die Möglichkeit zu geben, i n einer Gruppe zu spielen.“ Heute zählt das Orchester ca. 18 Mitglieder der unterschiedlichsten Coleur, Kultur und Musikgewandtheit. Nach elf Jahren des Bestehens hat das MenschenSinfonieOrchester ein beeindruckendes musikalisches wie professionelles Niveau erreicht. Die neueste CD „Elf Jahre Sinfonie!“ bietet dem Hörer ein breites Spektrum von afrikanischen Rhythmen bis Swing. Doch der Profimusiker Alessandro Palmitessa verlangt seinen Musikern viel ab: „Sie müssen alle regelmäßig an den Proben teilnehmen. Es gibt Konfrontationen, um gewisse Arrangements auf die Beine zu stellen.“ Die Arrangements, Kompositionen und Texte stammen teils von Palmitessa, teils von den Musikern.


Das Menschensinfonieorchester will durch die Musik engagiert werden. / Pressebild MSO

Matthias Schoo (Posaune) und Fietse Nowitzki (Altsaxophon) haben sich beim MenschenSinfonieOrchester kennen gelernt. Die Künstlerin Fietse erklärt: „Eine Freundin hat mich auf die Idee gebracht, hier mitzuspielen. Als ich vor einem Jahr auf das Orchester stieß, hat es zwischen mir und Matthias gleich gefunkt.“ Matthias ist Profimusiker und schon fast seit Beginn des Orchesters dabei: „Alessandro und ich haben benachbarte Proberäume. So haben wir uns kennen gelernt. Als mal eine Posaune im Orchester ausgefallen ist, bin ich eingesprungen und dabei geblieben.“
Eines möchte Alessandro Palmitessa noch unterstreichen: „Es ist unwichtig, wer von uns welche sozialen Probleme hat. Wichtig ist unsere Musik, ist die starke Stimme des MenschenSinfonieOrchesters. Wir wollen engagiert werden – aber wegen unserer Musik und nicht aus Mitleid.“

Mein persönlicher Eindruck: Der Einstieg mit dem 1. Track „Ausmisten“ ist ein grandioser Song, der den Zuhörer sofort auf den Balkan entführt und gute Laune versprüht. Track 2 „Nazar Boncuðu“ ist eine schöne groovige Jazz Nummer, die uns einiges über Aberglauben in verschiedenen Ländern verrät. „Spuren im Park“ und „Dreizehn Jahre“ stimmen uns nachdenklich mit sensiblen Texten und melancholischen Rhythmen, „Wo ist der Chef?“ ist der pure Swing mit starker Stimme, „Gap in My Rainbow“ ist die einzige Nummer in englischer Sprache und zwingt auch die größten Tanzmuffel auf das Parkett, „Groove Me!“ ist eine instrumentale Nummer und bringt die Harmonie der wunderbaren Bläser hervorra gend zur Geltung, „Wasserfall“ führt uns in ein wunderschönes Traumland, „Fahrrad“ und „Zehn Jahre her“ sind die absoluten Stimmungskanonen, mit „Dunia“ wird es wieder orientalischer und der Boden bebt. Das Sahnehäubchen ist der Bonus Track „Bella Ciao“ – eine grandiose Interpretation des bekannten Schlagers. Link Rezension: http://www.xn--meinesdstadt-ilb.de/print/kultur/zwei-perlen-aus-dem-s%C3%BCden

"Unser MSO hat die 3. CD aufgenommen! Das Orchester komponiert und textet eigene Songs über das Leben in Pop- und Weltmusikarrangements.

In dem Song „Zehn Jahre her...“ heißt es optimistisch im elften Jahr:
„Jetzt möchte’ ich sie bewegen
die ganze Stadt
Mit vielen Menschen, kein Blablabla
Und möchte spielen
Im ganzen Land“.

.....
"Auch der Orchesterchef Alessandro Palmitessa ist mit dem Ergebnis sehr zufrieden: „Die dritte CD ist vielseitig. Si e hat den Klang einer Jazz-Bigband, weil wir eine große Anzahl von Bläsern haben. Es ist Weltmusik, weil dort nordafrikanische und südamerikanische Rhythmen, wie auch Perkussion eingeflossen sind. Dem Anspruch der ‚Sinfonie’ in unserem Namen werden wir durch klassische Elemente und die Pauke gerecht.“ Genauso wichtig wie die professionelle Umsetzung sind Palmitessa die inhaltlichen Aspekte und er führt die Texte zu „Dreizehn Jahre“ oder „Spuren im Park“ an, in denen es um die Überwindung von Hoffnungslosigkeit und Unaussprechlichem geht. „Einige der Musiker und Musikerinnen haben schwere Zeiten durchgestanden. Die Texte erzählen jedoch von einem Reifungsprozess, in dem diese ‚negativen' Erfahrungen verarbeitet wurden und die Menschen stark gemacht haben. Wir sind sehr froh, dass wir in einem guten Studio mit hervorragenden Gästen so professionell arbeiten konnten und dass Klaus der Geiger, Cosimo Erario und Peppe Voltarelli dieses Projekt zusätzlich noch aufgewer tet haben.“
....
"Als Orchesterleiter versuche ich, diese neuen Klänge zu nutzen und ihnen einen Wert zu geben. Musik hat die Magie, in eine gemeinsame Harmonie und Menschlichkeit zu gehen“.

Link Rezension: http://www.lutherkirche-koeln.de/CD_Elf_Jahre_Sinfonie.aspx

--------------------------------------------------------------------------------


Das MenschenSinfonieOrchester wird unterstützt
vom Verein „Südstadt-Leben“.
Die CD-Produktion wurde gefördert
von der Dr.-Peter-Deubner-Stiftung.
Zu kaufen gibt es die CD bei Südstadt-Leben
www.suedstadt-leben-koeln.de

suedstadt.leben@koeln.de [3]
Tel.: 0221/3762990

 

 



Link CD/MP3 beispiel:
http://www.egprecords.com/MSO%20-%20Elf%20Jahre%20Sinfonie.html

Spendenkonto:
Ev. Gemeinde Köln
Sparkasse Köln-Bonn
BLZ 370 501 98
Konto-Nr. 7702012

Stichwort: Spende Lutherkirche -Patenschaft Menschensinfonieorchester

Sie können das Projekt auch mit dem Kauf der neuen CD " ELF JAHRE HER ! " unterstützen!

 

 
 
 
zu Hörproben
 
Bericht & Fotos
zu Hörproben
   Hörproben der 1. CD
  ( leider im Verkauf nicht mehr erhältlich )
- Gedanken malen Bilder (MP3, 6MB)
-

Lass uns tanzen (MP3, 5,1MB)

-

Ich sitz am Rhein (MP3, 4,3MB)

   
   

Copyright © 2010 Menschensinfonieorchester.de All rights reserved.
Phone: +49-(0221)-3762990, E-mail: moertter@kirche-koeln.de
Website designed by S K Designs